Kehrichtabfuhr

Merkblatt Abfallverwertung / Hinweis Kehrichtabfuhrplan

Dokumente Herunterladen

Merkblatt Abfallverwertung

Hinweis

Kehrichtabfuhrplan

Hauskehricht

jeweils Donnerstags (Verschiebedaten siehe Kehrichtabfuhrplan)

      

Zeitung-, Papier- und Grobsperrgutsammlung

siehe Kehrichtabfuhrplan

      

Häckseldienst 

siehe Kehrichtabfuhrplan (Beim Häckseldienst gibt es keine Änderung: Das Häckselgut wird mitgenommen sofern keine bereitgestellten Behälter vorzufinden sind.)

      

Kleidersammelstelle

Sammelstelle beim neuen Werkhof in Günsberg

      

Grünabfuhr

inkl. Küchenabfälle (Flyer für download siehe oben)

Es sind nur noch handelsübliche grüne Container erlaubt. Sie können der Grünabfuhr auch Küchenabfälle und gestutzte Strauch- und Baumschnitte (max. 1,5 m Länge - Markenpflicht) mitgeben. 

 

Jahresabonnement (140 l Container) Fr. 125.– / 10 Marken-Block Fr. 75.–

Jahresabonnement (240 l Container) Fr. 160.– / 10 Marken-Block Fr. 90.–

 

Verkauf der Grünabfuhrmarken: Firma Hauri, Feldbrunnen, Tel. 032/637 10 70, Mail

 

Flyer Firma Hauri (Grünabfuhr)

Broschüre

 

Hinweise

 

für die Einwohnerinnen und Einwohner auf dem Balmberg

 

Der Kehricht wird wie bis anhin alle 14 Tage durch die Firma Hauri eingesammelt.

 

Grünabfälle werden auf dem Balmberg nicht abgeholt.

 

Karton: Die Abfuhrmenge ist zu gering für die ordentliche Abfuhr durch die Firma Hauri. Der Wegmacher, Christian Lüthi wird die gut geschnürten Bündel  abholen. Bitte rechtzeitig bereitstellen.

 

Papier: Das Papier wird wie bis anhin durch den Wegmacher eingesammelt. (Abfuhrkalender beachten)

 

Wo bereitstellen:

Kurhaus Balmberg und Asylbewerberzentrum: Grosse Treppe neben dem Restaurant

Hof Krütliberg: Am Strassenrand bei Familie Niederberger

 

 

Auffordern zum Zurückschneiden der Bäume, Sträucher und Grünhecken

 

Die Grundeigentümer werden aufgefordert, entlang der Strasse und Einmündungen Bäume, Sträucher und Grünhecken soweit zu schneiden, wie es die Verkehrssicherheit erfordert.

 

Nach den Vorschriften der Verordnung über den Strassenverkehr (§ 6) müssen die an öffentlichen Strassen stehenden Bäume, Sträucher und Grünhecken so zurück geschnitten werden, dass auf einer für den Strassenverkehr notwendigen Höhe von mind. 4.20 Meter, keine Äste über den Strassenrand hinausragen. Die Beleuchtung öffentlicher Strassen darf nicht durch Bäume, Sträucher und Grünhecken behindert werden. Ferner ist der Zugang zu den Hydranten und deren Inbetriebnahme jederzeit zu gewährleisten. Wir bitten Sie, im Interesse der Verkehrsicherheit und der Strassenbenützer dieser Aufforderung nach-zukommen. Gleichzeitig erinnern wir Sie daran, dass Bäume, Sträucher und Grünhecken entlang der Grundstückgrenze zu Ihren Nachbarn ebenfalls zurück geschnitten werden müssen.

 

Das Verbrennen von Karton, Gartenabfällen, Sträuchern, Ästen oder von behandeltem Holz ist generell verboten. Bitte benützen Sie dazu, die dafür vorgesehenen Sammeltage.

 

Ihre Umweltkommission und der Gemeinderat

Umweltschutzkommission Balm

Linda Flury Fricker, Telefon: 032/637 18 63

Telefon 032 637 12 78 

Termine auf Vereinbarung

Gemeinde Balm
Balmweid 20
4525 Balm b. Günsberg

BALM BEI GÜNSBERG